Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt
    Farmstay Namibia deutsche Farmer Afrika

    Farmstay in Namibia – Besuch einer deutschen Farm

    Einblick in das namibische Landleben bei einem Farmstay

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Mietwagen
    Reisedauer: 2 Tage/1 Nacht
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Windhoek – Distrikt Nina
    Reisepreis: ab € 82,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: aktiv am Farmleben teilnehmen
    vor allem für Kinder ein besonderes Erlebnis

    Bei diesem Farmstay in Namibia wandeln Sie auf den Spuren deutscher Farmer in Namibia. Zum vorletzten Jahrhundertwechsel kamen viele deutsche Einwanderer in die ehemalige Kolonie „Deutsch-Südwestafrika“, gründeten Farmen und führten die Viehzucht ein. Sie übernachten auf einer typisch namibischen, landwirtschaftlichen Farm mit einer knapp hundertjährigen Tradition. Für die nächsten Tage sind Sie Teil der Farmerfamilie. Mit dem Pick-up fahren Sie zusammen mit dem Landwirt durch seine riesigen Ländereien oder lassen sich von einem Esel in einer Karre übers Feld ziehen – eine schauklige Angelegenheit!

    Übernachtung: 1 Nacht auf einer traditionellen, landschaftlichen Farm Komfort 3
    Aktivitäten: Teilnahme an den Farmaktivitäten
    Mahlzeiten: 1x Abendessen, 1x Frühstück
    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Mietwagen

    Farmstay Namibia Farmer District Nina

    Kühe heißen Sie auf der Farm in Namibia willkommen

    Tag 1 – Windhoek – Distrikt Nina

    Fahrzeit: circa 1,5 Stunden, Tagesentfernung: 130 km

    Ihr heutiges Ziel ist eine traditionelle, landwirtschaftliche Farm am Rande von Namibias Kalahari Wüste. Hier ticken die Uhren noch etwas langsamer und der Alltag wird von dem Vieh und den Wetterverhältnissen bestimmt. Die Hühner gackern aufgeregt, während Sie für Ihren Farmstay auf den Hof fahren. In einiger Entfernung hören Sie die blökenden Schafe und das Meckern der Ziegen. Ansonsten herrscht hier – mitten auf dem Land – eine himmlische Ruhe, die ihresgleichen sucht.

    Lassen Sie den Abend Ihres Farmstays unter Namibias Sternenhimmel gemütlich am Lagerfeuer ausklingen und lauschen Sie dabei den Erzählungen des Farmers. Vielleicht erzählt er Ihnen auch von seinen deutschen Vorfahren, die Anfang der 1930er Jahre von Schlesien in das heutige Namibia auswanderten und dort eine „afrikanisch-deutsche“ Farm gründeten.

    Farmstay Namibia Farm Ausflug Esel

    Holperige Fahrt aufs Land mit dem Eselskarren

    Tag 2 – Farmstay und Weiterreise durch Namibia

    Versäumen Sie es nicht, beim Frühstück während Ihres Farmstays in Namibia die hauseigene Marmelade und das selbstgemachte Brot zu probieren. Im Anschluss zeigt Ihnen der Farmer seinen Arbeitsplatz und berichtet über die Viehzucht und das Leben auf dem Land. Mit dem Pick-up erkunden Sie einen Teil des etwa 5000 Hektar großen Landguts und fahren über staubige Straßen durch den afrikanischen Busch. Oder Sie nutzen ein etwas anderes Fortbewegungsmittel und holpern mit einer traditionellen Eselskarre entlang riesiger Weideflächen – besonders für Kinder ein Riesenspaß!

    Dann ist es schon wieder an der Zeit, die Weiterreise anzutreten. Wenn Sie Gefallen am Farmstay gefunden haben und gerne noch länger auf dem Hof bleiben möchten, planen wir Ihnen gerne eine Zusatznacht ein. Wenn Sie lieber eine andere Facette Namibias erkunden möchten, sollten Sie sich unsere Tipps am Seitenende ansehen.