Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 128

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Gruppenreise durch Namibias Süden

    7-tägige Kleingruppenreise durch Namibias Süden

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Startdaten
    • Karte
    Reiseform: Kleingruppenbaustein
    Garantierte Abreise ab 1 Person - maximal 14 Personen
    Reisedauer: 7 Tage/ 6 Nächte
    Reisebeginn: jeden Freitag, kann in der Nebensaison abweichen (Termine siehe "Startdaten")
    Reiseroute: Windhoek – Kalahari - Fish River Canyon – Lüderitz – Kolmanskop – Sossusvlei (Sesriem) – Windhoek
    Reisepreis: ab € 1175,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ die Weiten der Kalahari-Wüste
    ✓ der Fish River Canyon
    ✓ Lüderitz & die Geisterstadt Kolmanskop
    ✓ die berühmten Dünen bei Sossusvlei

    Bei dieser Kleingruppenreise erkunden Sie in sieben Tagen die Höhepunkte Süd-Namibias. Schon zu Beginn entdecken Sie die Weiten der Kalahari-Wüste. Anschließend fahren Sie zum Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt und in die kleine Küstenstadt Lüderitz. Sie erkunden die Geisterstadt Kolmanskop und am Ende der Reise das beeindruckende Sossusvlei mit seinen orange-roten Dünen und dem faszinierenden Dead Vlei. Sie übernachten auf komfortablen Campingplätzen. Im Reisepreis inklusive sind unter anderem Campingkosten, Transport, Mahlzeiten und Eintrittsgebühren.

    Übernachtung: 6 Nächte im Zelt für 2 Personen auf einem gut ausgestatteten Campingplatz, siehe Join–In Informationen
    Eintritte: Wild- und Nationalparks
    Transport: Safaribus, Minibus oder Allradwagen
    Mahlzeiten: 6x Frühstück, 7x Mittagessen, 5x Abendessen, jeweils inkl. Kaffee/Tee
    Sonstiges:: professioneller englischsprachiger Guide und „Camp Assistent“, Campingkosten, Campingausausstattung ( geräumige Canvas Kuppelzelte, Matte, Campingstuhl und Essgeschirr)
    Gruppengröße: Campingreise in der Kleingruppe mit maximal 14 Personen
    • Weitere Getränke

    • Trinkgelder

    • Schlafsack

    28. September 2018

    05., 12., 19. & 26. Oktober 2018

    02., 09., 16. & 23. November 2018

    07., 21. & 28. Dezember 2018

    4. & 18. Januar 2019

    1. & 15. Februar 2019

    1., 15. & 29 März 2019

    12. & 26. April 2019

    10. & 24. Mai 2019

    7. & 21. Juni 2019

    Namibia - Windhoek - Safari Fahrzeug in Namibias Süden

    Zusammen mit einer Kleingruppe durch den Süden Namibias

    Tag 1 – Windhoek – Kalahari

    Tagesentfernung: 270 km

    Die Reise durch Namibias Süden startet bei Ihrem Guesthouse in Windhoek. Auf unseren Join-In Reisen treffen Sie auf Menschen aus aller Welt. Auf dem Weg nach Süden fahren Sie durch die kleinen Städte Rehoboth und Kalkrand bis hin zu den feinen Ausläufern der Kalahari Wüste, die sich bis in den Osten Namibias erstreckt. Dieses Gebiet ist sehr trocken und von hunderten uralten, länglichen Sanddünen bedeckt, die hier und da von flachen Grasebenen unterbrochen werden.

    Sie erreichen Ihren Campingplatz, der am Rande der Kalahari liegt, gegen Nachmittag. Ihnen wird erklärt, wie Sie Ihr Zelt einfach und schnell aufbauen können. Anschließend machen Sie eine Pirschfahrt und Sie werden die ersten wilden Tiere sehen. Am Abend erwartet Sie eine herrliche Mahlzeit, die der Koch für Sie zubereitet.

    Unser bevorzugt gebuchter Campingplatz ist der Bagatelle Kalahari Ranch Campingplatz.

    Namibia -  Köcherbäume bei Keetmanshoop - Namibias Süden

    Der Köcherbaumwald bei Keetmanshop

    Tag 2 – Kalahari – Fish River Canyon

    Tagesentfernung: 400 km

    Sie bauen die Zelte nach dem Frühstück wieder ab, lassen die Kalahari hinter sich und fahren Richtung Süden nach Keetmanshop, der sonnigsten Stadt der Welt. Sie können die Mesosaurus Fossil Site besuchen, der wohl überzeugendste Beweis für das Verschieben der Kontinente. Die Felsen, in denen Fossilien gefunden wurden, gibt es sowohl im südlichen Afrika, als auch in Südamerika. Hier befindet sich auch der größte Köcherbaumwald mit mehr als 5000 Bäumen, die bis zu 600 Jahre alt sind.  Eigentlich sind es gar keine Bäume, denn Sie stammen von der afrikanischen Fettpflanze Aloe ab. Hier gibt es zwar jede Menge davon, trotzdem ist es eine der seltensten Pflanzen der Welt.  Sie haben Zeit für eine Wanderung durch die Umgebung. Am Nachmittag erreichen Sie Ihren Campingplatz beim Fish River Canyon. Dieser zieht Sie mit seinem ganz besonderen Charme und zahlreichen alten Schmuckstücken in seinen Bann. Lassen Sie sich in die alten Zeiten zurückversetzen und staunen Sie über Chevys und Fords.

    Unser bevorzugt gebuchter Campingplatz ist der Canyon Roadhouse Campingplatz.

    Namibia - Fish River Canyon - Ausblick auf den Canyon in Namibias Süden

    Besuchen Sie den zweitgrößten Canyon der Welt

    Tag 3 – Fish River Canyon – Lüderitz

    Tagesentfernung: 430 km

    Früh am Morgen machen Sie sich auf, den nach dem Grand Canyon zweitgrößten Canyon der Welt zu bestaunen. Ganz winzig fühlen Sie sich, wenn Sie über den weiten Rand blicken. Die Aussicht ist großartig und man kann sich kaum vorstellen, wie lange der kleine glänzende Fluss dazu gebraucht hat, diese Schlucht zu schaffen. Der Caynon ist heute 160 Kilometer lang, 27 Kilometer breit und an seiner tiefsten Stelle 550 Meter tief. Anschließend packen Sie Ihre Sachen zusammen und es geht weiter für Sie in die Küstenstadt Lüderitz.

    Unsere bevorzugt gebuchte Unterkunft ist das Lüderitz Nest Hotel.

    Namibia - Lüderitz - Verlassene Häuser in der Geisterstadt Kolmannskuppe - Namibias Süden

    Die verlassenen Häuser in Kolmanskop – Betreten erlaubt!

    Tag 4 – Lüderitz – Aus

    Tagesentfernung: 150 km

    Heute Vormittag haben Sie die Möglichkeit, wenn es das Wetter erlaubt, eine Bootsfahrt durch die Lüderitz Bay und zur Halifax Insel zu machen, um die afrikanischen Pinguine zu besuchen. Sie haben anschließend genug Zeit das Städtchen in Namibias Süden auf eigene Faust zu erkunden. Lassen Sie sich von der deutschen Kolonialarchitektur faszinieren oder essen Sie in einem der kleinen lokalen Restaurants gemütlich zu Mittag. Ein weiteres Highlight, das auf Ihrem heutigen Programm steht, ist die Geisterstadt Kolmanskop. Kolmanskop ist eine heute völlig verlassene Diamantenstadt, die vor rund hundert Jahren entstand, als ein Deutscher dort Diamanten fand. Was früher einmal eine urdeutsche Kleinstadt mit Eisfabrik, Kegelverein und Casino war, wird nun langsam von der Wüste zurückerobert. Anschließend fahren Sie weiter Richtung  Aus, wo Sie im Klein Aus Vista übernachten. Der Koch bereitet Ihnen eine leckere Mahlzeit zu. Sie können dann entspannt den Abend beim Lagerfeuer ausklingen lassen.

    Unser bevorzugt gebuchter Campingplatz ist der Klein-Aus Vista Campingplatz.

    Namibia - Aus - Reisende auf einem Zeltplatz während der Join-In-Reise durch Namibias Süden

    Pause auf dem Campingplatz

    Tag 5 – Aus – Sossusvlei

    Tagesentfernung: 350 km

    Sie verlassen Aus nach Ihrem Frühstück und ab jetzt geht es nun wieder in Richtung Norden. Heute ist die Landschaft sehr abwechslungsreich. Vor Ihnen liegt zunächst eine bizarre Landschaft mit schönen Felsgebilden, gefolgt von einer offenen Grassavanne. Langsam erkennen Sie auch die rote Wüste der Namib. Am späten Nachmittag kommen Sie auf dem  Campingplatz bei Seriem an, der in wunderschöner Lage am Fuß der roten Dünen liegt.

    Am Abend erwartet Sie eine frische Mahlzeit, die der Koch auf offenem Feuer für Sie zubereitet. Nach dem Essen können Sie unter einem leuchtenden Sternenhimmel, so wie Sie ihn wohl noch nie gesehen haben, entspannen. Gehen Sie nicht zu spät ins Bett, denn das Tor zum Sossusvlei öffnet bereits kurz vor Sonnenaufgang.

    Unser bevorzugt gebuchter Campingplatz ist der Sesriem Campingplatz.

    Namibia - Sesriem - Sossusvlei - Join-In-Reisende auf einer Düne im Sossusvlei - Namibias Süden

    Erklimmen Sie zusammen die Dünen des Sossusvlei

    Tag 6 – Sossusvlei – Sesriem

    Tagesentfernung: 120 km

    Noch vor Sonnenaufgang fahren Sie zur Düne 45 (sie liegt 45 Kilometer vom Eingangstor entfernt), um den Sonnenaufgang zu bewundern. Bei diesem Anblick haben wir richtig Gänsehaut bekommen. Während die Sonne langsam steigt, wandern Sie die Dünen wieder hinab und es wartet ein leckeres Frühstück auf Sie. Dann fahren Sie sechzig Kilometer in die Wüste. Die letzten fünf Kilometer zum weltberühmten Sossuvlei legen Sie zu Fuß zurück. Sie sind von roten Sanddünen umgeben, die vom Wind organisch geformt wurden. Der Höhepunkt ist ein Besuch der strahlend weißen Salzpfanne. Diese ist umgeben von riesigen Dünen und beherbergt zahlreiche, seit 900 Jahren tote Akazien, die von der trockenen Wüstenluft konserviert wurden. Hier können Sie wunderschöne Fotos machen. Nach der Rückkehr vom Sossusvlei genießen Sie erst einmal das Mittagessen im Camp. Abhängig von der Wetterlage und der Stimmung brechen Sie vielleicht noch zu einer kleinen Wanderung zum nahe gelegenen Sesriem Canyon in Namibias Süden auf.

    Unser bevorzugt gebuchter Campingplatz ist der Sesriem Campingplatz.

    Namibia - Sesriem - Campingplatz bei Sesriem - Namibias Süden

    Vor Abreise noch ein letzter Blick auf das Camp

    Tag 7 – Sesriem – Windhoek

    Tagesentfernung: 350 km

    Ein letztes Mal bauen Sie Ihr Zelt ab. Anschließend geht es auf einer tollen Strecke zurück nach Windhoek. Sie fahren von den Naukluft Bergen über Pässe und durch das Eros Gebirge zurück nach Windhoek.

    Wenn Sie noch mehr erleben möchten, empfehlen wir Ihnen die Verlängerung mit einer weiteren Join-In Reise oder mit unseren Individualbausteinen mit dem eigenen Mietwagen. Tipps zur Verlängerung finden Sie weiter unten auf dieser Seite.