Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 128

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Simbabwe - Victoria Falls aus der Luft

    Beeindruckende Victoria Falls

    Tour zu den Victoria Falls in Simbabwe

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Mietwagen
    Reisedauer: 3 Tage/ 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Viktoria Fälle
    Reisepreis: ab € 371,- p.P. bei 2 Personen
    ✓ die faszinierenden Victoria Wasserfälle

    Verlängern Sie Ihre Reise durch das südliche Afrika mit einem Abstecher zu den Victoriafällen. Die Einheimischen nennen die größten Wasserfälle Afrikas auch „Mosi-oa-Tunya", was wörtlich übersetzt „donnernder Rauch" bedeutet. Und tatsächlich: Wenn die Wassermassen des Sambesi in die Tiefe stürzen, entsteht nicht nur ein tosender Krach, sondern auch ein gewaltiger Nebel. Auch in der Trockenzeit, wenn die Fälle weniger Wasser tragen, kann man eine abwechslungsreiche Zeit rund um den Sambesi erleben. Sie schlafen in einem gemütlichen Gästehaus, nur zwei Kilometer von den Wasserfällen entfernt.

    Übernachtung: 2 Nächte in einer kleinen, gemütlichen Lodge Komfort 3
    Transport: Transfer ab/bis Kasane
    Mahlzeiten: 2 x Frühstück
    • Dinner – Package inkl. Abendessen an Tag 1 und 2 (€ 74,- p.P.)

    Botswana - Chobe Nationalpark Elefanten auf der Straße nach Kasane - Victoria Falls

    Ein für uns eher ungewöhnliches Verkehrshindernis

    Tag 1 – Kasane – Victoria Falls

    Fahrzeit: circa 2 Stunden per Minibus

    Unser Fahrer holt Sie am Morgen von Ihrer Lodge in Kasane ab und bringt Sie zu den Victoriafällen in Zimbabwe. Auf dem Weg wird sicherlich der ein oder andere Elefant Ihren Weg kreuzen. Am Grenzpunkt benötigen Sie ein Visum, welches rund 30 US-Dollar kostet. Dieses können Sie vor Ort erwerben. Achten Sie bitte darauf, dass Sie genug Bargeld mit sich führen. Nach den Grenzformalitäten geht es dann weiter zum Guesthouse.
    Zu den Victoriafällen dauert die Fahrt nicht lange – wir waren in etwa zwei Stunden am Ziel. Sie übernachten in einem kleinen, gemütlichen Guesthouse unter deutscher Leitung, das nur drei Kilometer von den Wasserfällen entfernt liegt. Die Zimmer sind liebevoll mit Teakmöbeln aus einheimischer Produktion gestaltet. Nach unserer Ankunft haben wir uns erst einmal im Swimmingpool ein wenig abgekühlt. Der subtropische Garten lädt zum Entspannen und Verweilen ein. Sie können aber auch noch den Rest des Tages nutzen, um die Victoria Falls zu besuchen. Wir empfehlen Ihnen, am Nachmittag einen Spaziergang zu den Wasserfällen zu unternehmen. Sie können vom Guesthouse zu Fuß zum National Park gehen oder mit einem Taxi fahren. Vergessen Sie aber nicht Ihre Regenjacke!

    Simbabwe - Rundflug über die Victoria Falls

    In Vic Falls haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Aktivitäten

    Tag 2 – Victoria Falls (Simbabwe)

    Nach dem Frühstück haben Sie den ganzen Tag Zeit für zahlreiche Aktivitäten, die hier angeboten werden. Die Victoria Wasserfälle sind ein beliebtes Reiseziel und für Unterhaltung ist auf jeden Fall gesorgt. Planen Sie Ihre Aktivität am besten schon direkt nach Ihrer Ankunft. Ihre Gastgeber sind Ihnen dabei behilflich und geben Ihnen gerne Tipps. Sie können beispielsweise die Victoriafälle von oben mit einem Helikopterrundflug oder einem ‘Ultralight’-Flugzeug erkunden. Den Mutigen möchten wir einen Bungee Jump über dem tobenden Sambesi oder mit einem Schlauchboot eine Raftingtour empfehlen. Der Sambesi ist einer der wildesten Flüsse der Welt, so ist für viele eine Raftingtour ein Muss. Sie sollten allerdings die riesige Kraft dieses Flusses nicht unterschätzen, deshalb sind alle Ausflüge auf eigene Gefahr.

    Simbabwe - Brücke über den Sambesi, nahe der Victoria Falls

    Eisenbahnbrücke zwischen Sambia und Simbabwe

    Sie können es natürlich auch etwas ruhiger angehen lassen und von Simbabwe aus über die berühmte “Railway Bridge” zur sambischen Seite der Wasserfälle gehen. Auf der Brücke befinden sich Grenzposten, bei denen Sie ein Tagesvisum für 20 US-Dollar erhalten. Oder Sie halten sich nur auf der Brücke auf – das ist kostenlos. Wenn der Sambesi Hochwasser trägt, hat man von hier aus einen besonders beeindruckenden Blick auf die abstürzenden Wassermassen. Zwischen Januar und August trägt der Fluss am meisten Wasser und dann stürzen hier rund 250 Millionen Liter Wasser pro Minute 100 Meter in die Tiefe. Trocken bleiben Sie garantiert nicht!

    Aber auch wenn die Fälle weniger Wasser tragen lohnt sich ein Besuch. Denn dann ermöglicht der niedrige Wasserstand einige außergewöhnliche Abenteuer. Wir haben auf unserer letzten Reise ein Bad im “Devil’s Pool”, einem Wasserbecken direkt am Abgrund der Victoria Falls genommen. Ein Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst! Lassen Sie Ihren Aufenthalt mit einem gemütlichen Abendessen in einem der vielfältigen Restaurants ausklingen, bevor Sie am nächsten Morgen weiter reisen.

    Gischt über einer Brücke bei den Victoria Wasserfällen

    Dichte Gischtwolken steigen an den Victoria Wasserfällen auf

    Tag 3 – Abreise von den Victoriafällen

    Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Am Ende dieses Bausteins organisieren wir für Sie den Transfer zurück nach Kasane. Weiter unten auf dieser Seite finden Sie passende Anschlussbausteine.

    Wenn die Victoriafälle der letzte Stopp auf Ihrer Reise sind, fliegen Sie von Victoria Falls über Windhoek oder Johannesburg zurück nach Hause und beenden Ihr Abenteuer. Gerne suchen wir die passende Flugverbindung für Sie heraus.