Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Trinkgeld in Namibia

    Gemütliches Restaurant der kleinen Lodge

    Im Restaurant ist ein Trinkgeld üblich

    Trinkgelder sind in Namibia gerne gesehen und üblich. Für einen guten Service sollten Sie daher auch ein Trinkgeld mit einrechnen. Im Durchschnitt können Sie etwa von 5 bis 10 Prozent der Rechnungssumme ausgehen.

    Im Restaurant wird das Trinkgeld am Ende auf den Tisch gelegt und nicht direkt an den Kellner ausgehändigt. Viele Lodges und Gästefarmen haben mittlerweile eine sogenannte “Tip-Box” an der Rezeption aufgestellt. Das Trinkgeld wird so fair im gesamten Team aufgeteilt, sodass auch Mitarbeiter ohne Gästekontakt Ihren Anteil erhalten.  Für besondere Leistungen wie geführte Pirschfahrten und Touren mit einem Guide werden ebenfalls Trinkgelder erwartet.

    Ihr Guide freut sich über ein Trinkgeld

    Gerne geben wir Ihnen einen Überblick über angemessene Trinkgelder:

    • 5-10% der Rechnungssumme in einem Restaurant
    • etwa 2-3 Namibia Dollar für einen Parkplatzwächter am Tag
    • etwa 10 Namibia Dollar für einen Parkplatzwächter über Nacht
    • etwa 2-3 Namibia Dollar für den Tankwart
    • circa 5 Namibia Dollar für einen Gepäckträger
    • zwischen 50 und 80 Namibia Dollar für die Tip-Box in einer Unterkunft
    • etwa 200-250 Namibia Dollar pro Gruppe bei einer geführten Safari (pro Tag)