Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 128

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Beste Reisezeit für Safaris

    Wann sehen wir die Tiere am besten?

    Die Tiere versammeln sich am Wasserloch

    Safaris sind oft ein wichtiger Bestandteil einer Reise in das südliche Afrika. Eine Garantie die Tiere in Ihrer natürlichen Umgebung zu sehen, können wir Ihnen leider nicht geben. Ein paar Tipps, wann Sie Elefanten, Löwen und Co am ehesten beobachten können, verraten wir Ihnen aber gerne.

    Sowohl Namibia als auch Botswana bietet tolle Möglichkeiten die Tiere des südlichen Afrikas in freier Wildbahn zu entdecken und zu beobachten. Der Etosha Nationalpark in Namibia und der Chobe Nationalpark in Botswana sind dabei die bekanntesten Orte.

    Safari im offenen Jeep

    Für eine Safari eignen sich am besten die Monate der Trockenzeit – also von Mai bis November. Ideal sind dabei die Monate am Ende der Trockenzeit: September und Oktober. Dann gibt es tief im Busch der Parks kein Wasser mehr und die Tiere versammeln sich an den wenigen verbleibenden Wasserstellen. Das ist toll für die Beobachtung.

    Während Ihres Aufenthalts haben Sie die Wahl, ob Sie sich nun im eigenen Fahrzeug an den Wasserlöchern des Etosha auf die Lauer legen oder gemütlich von einem kleinen Boot aus den Elefanten beim Baden im Chobe zusehen. Wenn Sie eine Pirschfahrt in einem offenen Safari-Jeep am frühen Morgen oder Abend planen, sollten Sie eine warme Jacke nicht vergessen, da es zu dieser Tageszeit noch sehr frisch sein kann.