Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 128

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Mit dem Allradwagen in Namibia unterwegs.

    Als Selbstfahrer unterwegs in Namibia & Botswana

    Tipps für Ihre Mietwagenrundreise

    Mietwagen auf Sandpiste in Namibia

    Man gewöhnt sich schnell an den Linksverkehr

    Wenn Sie einen Nachtflug nach Namibia haben, empfiehlt es sich einen Transfer zur ersten Lodge in Windhoek zu buchen. So kommen Sie entspannt im fernen Afrika an und gewöhnen sich erst einmal an die neue Umgebung. Anschließend wird der Mietwagen am nächsten Morgen zu Ihrem Gästehaus angeliefert. Wenn Sie eine Tour im Allradwagen mit Dachzelt unternehmen möchten, dann planen wir Ihnen einen Transfer zurück zum Flughafen von Windhoek ein, da sich hier das Depot für die Mietwagen mit Dachzelt befindet. Es empfiehlt sich in Namibia einen Allradwagen zu buchen, da die Straßen teilweise fast nur aus Schotterpisten bestehen und uneben sein können.

    Ihre Reiseroute planen
    Ihre Namibia Reise komplett mit dem Mietwagen zu bestreiten ist sehr gut machbar, allerdings benötigen Sie mindestens drei Wochen Zeit um die Highlights Namibias entdecken zu können. In Namibia sind viele Straßen unbefestigt, sodass Sie viel auf Schotter fahren. Daher müssen Sie wesentlich mehr Zeit einplanen. Um in Namibia 300 Kilometer zurückzulegen, braucht man somit schon mal fünf bis sechs Stunden. Wenn Sie weniger Zeit haben, empfiehlt sich eine Reise durch den Norden Namibias mit zwei der Highlights, die Sandünen vom Sossusvlei und dem Etosha Nationalpark.

    Für eine Kombinationsreisen von Namibia und Botswana benötigen Sie vier Wochen. Gerade wegen des Okavango Deltas und des Chobe Nationalparks mit seinem Tierreichtum sollte man hier mehr Zeit einplanen, da es viele Möglichkeiten für Ausflüge gibt und man viel erleben kann.

    Mit dem Allradwagen mit Dachzelt auf dem Campingplatz

    Sehr schnell steht das gemütliche Dachzelt

    Unterwegs in Botswana mit einem Allradwagen mit Dachzelt
    Eine Tour durch die Nationalparks in Botswana ist ein absolutes Abenteuer. Es kann jeder Zeit passieren das Mitten vor Ihnen ein Elefant oder eine Zebraherde auftaucht. Auf dieser Tour werden viele Tiere Ihren Weg kreuzen. So spannend und abenteuerlich wie dieses Reisen ist, kann es auch gefährlich werden. Nachts stellen Sie Ihren Allradwagen mit Dachzelt auf einem der vorgebuchten Campingplätze ab. Bitte beachten Sie, dass diese nicht eingezäunt sind und die Tiere jeder Zeit Ihren den Weg zu Ihrem Campingplatz finden können. Um nächtlichen Besuch zu verhindern, sollten Sie Lebensmittel abends wegräumen und im Auto einschließen

    Sie fahren auf Wegen, die mit der Zeit entstanden sind. Richtige Straßen innerhalb der Parks gibt es kaum. Viele Wege bestehen aus tiefen Sandpisten. Erfahrungen mit einem  Allradfahrzeug sind wünschenswert. Gerade auf den Sandpisten, machen viele den Fehler langsam zu fahren durch Ihre Unsicherheit. Es empfiehlt sich gerade auf den Sandpisten eher mehr Gas zu geben, da man sich sonst schnell festfährt. Wir empfehlen Ihnen vorher an einem Fahrtraining teilzunehmen. Dieses gibt Ihnen mehr Sicherheit. Sprechen Sie uns einfach an. Gerne sind wir Ihnen hier bei behilflich.

    Nur Mietwagen?
    Mehrere Wochen nur mit dem eigenen Mietwagen durchs Land zu fahren, das ist das ideale Bild von Freiheit. Aber ist das auch immer praktisch? Viele Kunden überlegen ob Sie einfach „drauf los fahren“ sollen. Davon möchten wir allerdings abraten, da es an vielen Orten nur eine begrenzte Anzahl an Unterkünften gibt und wenn diese ausgebucht sind, ist es weit bis zum nächsten Ort. Es ist daher immer besser Ihre Reise vorher gut zu planen und vor allem wenn Sie während der Schulferien reisen, Ihre Unterkünfte fest zu buchen. Wollen Sie auch in den Nationalparks verweilen, dann sollten Sie sich früh darum kümmern (sicher einige Monate im Voraus).

    Mitdem Mietwagen in der KalahariWenn Sie Ihre Reise gemeinsam mit uns planen, dann buchen wir alle Unterkünfte für Sie, auch an den populärsten Orten. Ihre Route ist im Gleichgewicht und Sie sind an genau den richtigen Orten, um das Land kennenzulernen. Unsere Reisespezialisten stellen gerne mit Ihnen gemeinsam Ihre Wunschroute zusammen und helfen Ihnen bei der Wahl der Tagesetappen.

    Tipp: Verlängern Sie Ihren Aufenthalt an den verschiedenen Orten mit einem weiteren Tag. Steigen Sie aus dem Mietwagen aus und unternehmen Sie etwas (aktives), die tollste Art und Weise, das Land wirklich gut kennen zu lernen und so strecken Sie Ihre Beine auch wieder!

    Grundsätzlich gilt: Starten Sie früh am Tag, dann sind Sie ausgeruht, es ist nicht so warm und Sie kommen gut voran. Wenn Sie bereits viele Kilometer der Tagesetappe hinter sich haben, können Sie besser planen, wie Sie den Tag weiter gestalten möchten und wo Sie wie lange verweilen möchten. Nachtfahrten werden nicht empfohlen. In den Parks ist es sowieso verboten (diese sind von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang geöffnet). Fahren Sie nicht schneller als die vorgeschriebene Geschwindigkeit.

    Namibia Rückblick auf staubige Straßen

    Auf den Straßen Namibias kann es schon mal staubig werden

    Welche Mietwagen Kategorie?
    Auf Ihrer Selbstfahrerreise werden Sie viele Kilometer zurücklegen. Da die Straßen uneben sind und es viele Strecken gibt, die eine Herausforderung darstellen, empfehlen wir Ihnen einen Nissan Single Cab (Kategorie 1L). Sie finden alle Informationen rund um die verschiedenen Wagentypen auf unserer Mietwagenseite.

    Weitere Tipps für Ihre Selbstfahrer Reise durch Namibia & Botswana

    Tanken
    Es liegt auf der Hand, aber trotzdem: Tanken Sie rechtzeitig, es gibt im Prinzip genügend Tankstellen, auch an den Eingängen der Nationalparks und innerhalb, bei den größeren Lodges. Aber manchmal muss man auch suchen. Beachten Sie: die Tankstellen akzeptieren KEINE Kreditkarten, sondern nur Barzahlungen in Namibia-Dollar. Zurzeit können Sie für einen Liter Benzin circa einen Euro rechnen (Stand 2016)

    Kartenmaterial
    Sie erhalten vor Ort beim Meet & Greet mit unserem Partner eine Straßenkarte, mit der Sie sich problemlos in Namibia und Botswana zu Recht finden können. Während des Meet & Greet geht unser Partner mit Ihnen auch noch einmal die Tour durch. Falls Sie dann noch Fragen haben sollten, können Sie diese stellen.